Kinshasa News Juli 2012

Liebe Freunde von Wiehl-Hilft,
es ist mal wieder soweit und wir freuen uns, Neuigkeiten aus Kinshasa und Umgebung berichten zu können.Entwicklungshelferin Elfriede Schüle und die Fahrzeuge sind im Kongo angekommenWir sind sehr froh, dass Elfriede jetzt endlich im Kongo angekommen ist. Ihr geht es sehr gut und sie hat bereits ihre Arbeit aufgenommen. Die Fahrzeuge kamen fast zeitgleich an und wir haben nur zwei Beulen und ein gestohlenes Autoradio zu beklagen. Ansonsten sind die Fahrzeuge in einem super Zustand und die wertvolle Solaranlage ist ebenfalls, dank der Vorinstallation im Container,wohlbehalten eingetroffen. Gut, dass wir so engagierte Helfer hatten, die sich um den sicheren Transport schon im Vorfeld Gedanken gemacht haben.

Der Truck im Hintergrund muss noch etwas länger in Boma bleiben, hierfür brauchten wir Spezialnummernschilder
Elfriede bekommt das Auto übergeben

Die Verzollung und die Nummernschilder brauchten natürlich mal wieder eine Weile bis sie organisiert waren, aber es gab keine Unvorhergesehenen Ausgaben. Israel hatte alles schon geregelt und als die Fahrzeuge ankamen, war es nur das Warten auf die Papiere, was letztendlich immer ziemlich nervig ist.

Die neue Kindertafel in Kimbanseke

Die Einkäufe mit Doris und Lievin
Die Lebensmittel werden eingelagert (Im Hintergrund die Caritas Schwestern)
Die Moringabäume auf der Farm sind schon beträchtlich gewachsen

 

Einige Beispiele der neuaufgenommenen Kinder aus der Kindertafel Nsele am Flughafen mit lebensbedrohlichen Wassereinlagerungen aufgrund der
Unterernährung.

 

 

 

 
Kindertafeln in Kasai, Bandundu und Equateur

Jetzt kann mit der Ausweitung der Kindertafeln Richtung Equateur, Bandundu und Kasai begonnen werden. Zu Beginn wird eine Reise nach Equateur stattfinden. Die Kontakte sind schon aus Kinshasa gemacht worden. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden. Im August kann dann die erste Einweisung und Schulung des Personals vor Ort erfolgen. Zudem müssen natürlich die Moringabäume gepflanzt werden. Wir vernetzen uns mit einem katholischen Frauenorden, deren Leiterin „Schwester Christine“ wir bei unserer letzten Reise in Kinshasa kennengelernt haben. Wir wünschen Elfriede eine gute und gesegnete Reise. Sie muss mit einem Flugzeug ins Landesinnere und das ist auf jeden Fall spannend, ebenso die Weiterreise mit dem PKW oder Motorrad. Vielleicht wird Israel sie begleiten. Bei der Finanzierung dieser Kindertafel sowie den Reisekosten hilft Elfriedes Partnerverein aus Blaubeuren. Dies wird auch bei der Kindertafel in Kasai erfolgen. Für die Kindertafel in Bandundu werden wir weitere Spenden benötigen.
Für die bestehenden Kindertafeln haben wir leider noch nicht genügend Dauerspender. Wir wären Euch sehr verbunden, wenn Ihr ein wenig bei der Bekanntmachung der Kindertafeln behilflich wäret. Vielleicht findet sich auf dem Wege noch der eine oder andere Kindertafelpate.

Israel kommt wieder nach Deutschland

Im Juli wird Israel, vorausgesetzt er erhält das Visum, wieder nach Deutschland kommen. Dieses Mal werden wir einen Termin bei Misereor und dem Kindermissionswerk wahrnehmen. Dort erwartet man uns schon, weil wir noch ein Empfehlungsschreiben des Bischofs aus Kinshasa vorlegen müssen. Wir hoffen, dass wir das Schreiben pünktlich vor Israels Abreise bekommen. Der Bischof ist ständig auf Reisen und im Kongo ist die Zeit ja „elastisch“ und für unsere Verhältnisse eine echte Herausforderung. In der dritten Juliwoche möchten wir dann einen Patenabend durchführen und wir würden Euch gerne dazu kurzfristig einladen. Wir hoffen, dass nicht zu viele in Urlaub sind. Der normale Reiseberichtabend findet erst Anfang Januar statt, da wir unsere Jahresreise in den November und Dezember 2012 verlegt haben. Dieses Mal planen wir einen etwas längeren Aufenthalt. Wer mit möchte, kann sich gerne melden. Die Patenbriefe werden ebenfalls in Juli verschickt, Israel wird sie eigenhändig mitbringen.

Sportabzeichen mit TUS Wiehl

Montags ab 18.30 findet wieder das „Sportabzeichen im Team“ im Stadion in Wiehl statt. Wir freuen uns, falls noch jemand mitmachen möchte
Aber auch über jeden, der einfach mal vorbeischaut, wir haben jede Menge Spaß.

Es wünscht Euch im Namen des gesamten
Teams alles erdenklich Gute, eine tolle Urlaubszeit und
wir bedanken uns ganz herzlich für Eure treue Unterstützung

Eure
Kerstin Schumacher-Schröder

WIEHL-HILFT e.V. Am Brandweiher 1 51674 Wiehl
Mail: info@wiehl-hilft.de www.wiehl-hilft.de Tel.: 02262-980162 oder FAX 02262-91889
Commerzbank BLZ. 38440016 Konto 7226699 od. Volksbank BLZ 38462135 Konto 18796015